Erziehungspartnerschaft mit den Eltern

Die Kinderinsel möchte Eltern und Kinder in ihren aktuellen Lebenssituationen begleiten und sie unterstützen. Für eine Erziehungspartnerschaft zwischen Familie und Kinderinsel braucht es beiderseitig viel Offenheit und Vertrauen, damit der Entwicklungsprozess der Kinder in gemeinsamer Verantwortung bestmöglich gestaltet werden kann.

Durch Aushängen der Kinderarbeiten, regelmäßigen Informationen in der Inselpost und Elternbriefen, Bekanntmachungen im Eingangsbereich und Gesprächen „zwischen Tür und Angel“ in der Bring- und Abholzeit, soll der Alltag in der Kinderinsel für die Eltern transparent werden und so den Eltern die Möglichkeit geben, am Erlebten der Kinder anzuknüpfen. Darüber hinaus informieren wir sie bei regelmäßigen Elterngesprächen über den Entwicklungsstand ihres Kindes auf Grundlage unserer regelmäßigen schriftlichen Beobachtungen. Nachdem alle neuen Kinder eingewöhnt sind, bieten wir den Eltern die Möglichkeit der Hospitation. Wir legen jedoch auch unsererseits viel Wert auf die Mitarbeit der Eltern. Diese bezieht sich jedoch nicht nur auf die Unterstützung bei hauswirtschaftlichen, handwerklichen und gärtnerischen Tätigkeiten, sondern auch auf das Einbeziehen der Eltern in die Feste der Kinderinsel. So kann ein jedes Fest zu einem gemeinsam Erlebnis für Eltern und Kinder werden. Gerade durch die vielen Möglichkeiten der Begegnung innerhalb der Einrichtung ergibt sich auch eine Vernetzung zwischen den Familien. Sie können hier Kontakte untereinander finden und sich gegenseitig unterstützen.