die Kinderinsel als Lernraum

In der Kinderinsel wird das Prinzip der „Inneren Öffnung“ praktiziert.
Sie ist für die Kinder leicht zu überschauen. Jedes Kind entscheidet selbst, wo es sich aufhält. Die Räume bieten hierzu viel Platz für Beschäftigung,
Kreativität, Freispiel und Ruhe:

  • ein großes Gruppenzimmer zum Ankommen und gleichzeitig Basisraum für die Krippenkinder
  • ein Spiel- und Konstruktionszimmer für die älteren Kinder
  • ein Bauzimmer mit Kletterkamin
  • ein Rollenspielzimmer
  • eine Werkstatt
  • zwei Sinnesräume zum Träumen und Schlafen
  • ein Hausaufgabenzimmer mit Bibliothek
  • ein Wohlfühlbad mit Wasserwerkstatt und Kneippecke
  • eine gemütliche Wickelniesche
  • eine große Küche
  • ein offener Gang zum Essen und Bewegen mit Spielpodest

Einen besonderen Stellenwert hat unser Garten und die große Terrasse.
Beides ist direkt zugänglich und dient uns bei jeder Witterung als zusätzliches Zimmer.

Feste Rituale im Tag geben den Kindern einen sicheren Rahmen und Struktur,
um sich im offenen Haus zu begegnen, auszutauschen und kennenzulernen.
Das gibt ihnen ein Gefühl von Sicherheit und Geborgenheit, welches eine wichtige
Grundvoraussetzung dafür ist, offen auf die Welt zuzugehen und die kindliche Neugier
ausleben zu können.